• Über 45 Jahre Branchenerfahrung
  • Über 2.000 Qualitätsprodukte
  • Telefonische Fachberatung
  • Sicherer Kauf auf Rechnung

Software: Komplexe Anforderungen, einfaches Handling

Im Interview: Jens Biere, Verkaufsleitung Software, Standard Systeme GmbH

Herr Biere, der digitale Wandel macht vor der Altenhilfe nicht Halt. Vor welchen Herausforderungen stehen ambulante und stationäre Pflegeanbieter?

Natürlich beeinflussen aktuelle Entwicklungen. wie z. B. das neue Strukturmodell, das neue NBA und das PSG II, die Pflegeeinrichtungen bei der Auswahl einer bedarfsgerechten Software.
Die Lösung sollte außerdem bestmöglich auf die Ansprüche der Einrichtung (Abläufe, Charakteristik) eingehen, die benötigten Versorgungsstrukturen (stationär. teilstationär. ambulant) abbilden und zukunftsorientiert ausgerichtet sein.
Auch die Identifikation der wirklich benötigten Programmfunktionen innerhalb der heutzutage unzähligen Möglichkeiten der am Markt angebotenen elektronischen Lösungen ist eine Herausforderung.
Eine sehr gute Reflektion des eigenen Bedarfs der Pflegeeinrichtung ist hier sehr wichtig.

 

Pflegestärkungsgesetze und ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff - welchen Anforderungen müssen sich Pflegeunternehmen und IT-Hersteller jetzt stellen?

Pflegeunternehmen müssen den Paradigmenwechsel verstehen und für Transparenz in den Einrichtungen sorgen. Die Veränderung, weg von der Dauer der Maßnahmen hin zum Verständnis des tatsächlich vorhandenen Hilfebedarfs, erfordert ein Umdenken aller Beteiligten.
Auch die IT-Hersteller sind gefordert, Ein einfaches Handling dieser durchaus komplexen neuen Themen ist hier sehr wichtig.
Standard Systeme hat bereits frühzeitig auf die neuen Anforderungen reagiert und diese innerhalb der care-Softwarefamilie umgesetzt. Zeitnah haben wir bereits einen Pflegegrad-Berechner zur Unterstützung der Kunden integriert. Dieser steht nun auch allen interessierten Kunden als App zur Verfügung.

 

Wie unterstützen Sie Pflegeunternehmen, IT als strategisches Führungsthema zu etablieren?

Wir bieten umfangreiche Controlling-Module in unseren Softwarelösungen an. Abhängig davon, ob es sich um unsere Abrechnung/Heimverwaltung, Dienstplanung oder Pflegedokumentation handelt, haben wir passgenaue Controllinginstrumente fur jeden Bereich entwickelt.
Insbesondere im Bereich der Pflegedokumentation arbeiten wir mit einer pflegespezifischen Balance Scorecard.
Ferner ermöglichen unsere Controlling-Module die Erstellung und Speicherung individueller Abfragen. Einrichtungen haben so die für sie relevanten Kennzahlen jederzeit zur Verfügung, ein zeitnahes und nachhaltiges Management ist sichergestellt. Gemeinsam mit den Kunden werden die individuell benötigten Inhalte evaluiert und selektierbar grafisch aufbereitet.

 

Mit der entbürokratisierten Pflegedokumentation und der Strukturierten Informationssammlung (SIS) richtet die Politik die Dokumentationspraxis komplett neu aus. Was bedeutet das für das technische Anforderungsprofil zur Implementierung?

Das technische Anforderungsprofil dient Pflegeeinrichtungen optimal zur Überprüfung von Softwarelösungen bzgl. der Einhaltung der Vorgaben zur Umsetzung des neuen Strukturmodells.
Wichtig allerdings zum Verständnis : Von insgesamt 43 Kriterien sind nur insgesamt 21 Kriterien ein Muss.
Neben einer 100%igen Erfüllung sämtlicher Muss-Kriterien innerhalb des Software-Angebots bietet Standard Systeme zusätzlich Workshops zur Einführungsunterstützung als Alleinstellungsmerkmal an. Hier wird nicht nur Wissen vermittelt, sondern es werden insbesondere praktische Übungen zur neuen SIS und zum Maßnahmenplan durchgeführt.

>> Weitere Informationen zu den Standard Systeme Softwarelösungen

>> Zur vollständigen Ausgabe der markt & partner Spezial Software

Kontakt Xing Facebook
X Kontakt

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Hinterlassen Sie uns gerne eine Nachricht und unser Kundenservice wird sich bei Ihnen melden!

 

Kontaktformular

Für die Zusendung von Informationsmaterial geben Sie bitte Ihre vollständige Anschrift an.

* Pflichtfelder